Menü
  • Ausstellung Der Mond

Ausstellung Der Mond

Vom 3. April bis 22. Juli 2019
e-ticket
20
Reservierung
Reservieren
Ausstellung Der Mond
Ausstellung Der Mond
Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag von 10:00-20:00 Uhr Mittwoch von 10:00-22:00 Uhr Dienstags geschlossen Letzter Einlass an den Kassen: 45 Minuten vor Schließung Letzter Einlass zur Ausstellung: 30 Minuten vor Schließung Räumung der Säle: ab 15 Minuten vor Schließung

Der Mond - von der realen zu den imaginären Reisen, Grand Palais

Alle Facetten des Mondes in einer Event-Ausstellung

50 Jahre nach den ersten Schritten der Menschen auf dem Mond bietet der Grand Palais eine große Ausstellung zu Ehren unseres Satelliten. Die Expedition Apollo 11 kurbelte die Vorstellungskraft an und ließ neue Ideen entstehen.

Die Ausstellung des Grand Palais versteht es, verschiedene Visionen - ob wissenschaftlich, religiös, politisch oder künstlerisch - zu zeigen, die sich Menschen von diesem faszinierenden Gestirn seit der Antike bis heute gemacht haben.

Der Rundgang öffnet sich auf die reale Reise und die wissenschaftlichen Fortschritte, die sie möglich machten, von den ersten Zeichnungen des Mondes und den Beobachtungen von Galileo. Diese objektive Realität hat allerdings nicht schon immer existiert!

Zunächst personifiziert, bzw. vergöttert, hatte das Mondgestirn ebenso lange einen wichtigen Platz im Volksglauben inne. Dank der 190 Kunstwerke wie Skulpturen, Fotografien, Malereien und Videos, von denen einige von den größten Künstlern wie Auguste Rodin oder Marc Chagall stammen, zeigt die Ausstellung des Grand Palais die vielen Facetten des Mondes, die vor und nach 1969 entstanden.

Nach und nach zärtlich, wechselnd oder beunruhigend nimmt er sowohl männliche Züge wie in Ägypten oder dem Hinduismus, wie weibliche, wie im antiken Rom an.
Und wenn es etwas gibt, das der Mond seit jeher hervorgerufen hat, so ist es die Inspiration! Die Ausstellung Der Mond, von der realen zu den imaginären Reisen spielt mit der Kontemplation dieses Gestirns und seinem Einfluss auf die Kunst von gestern und heute.

Kostenlos
Der kostenlose Zugang zur Ausstellung wird nach Vorlage eines gültigen Ausweises gewährt für:
- Unter 16jährige
- Menschen mit Behinderung und ihre Begleitperson
- Empfänger der sozialen Mindestversicherung
- Inhaber der Karte Club Entreprises des Grand Palais und ihre Begleitperson

Bitte beachten: 
- Zugang für Menschen mit Behinderung: 
      • Avenue du Général Eisenhower - Pforte B - für Ausstellungen, die sich in den Galeries Nationales befinden
      • Avenue Winston-Churchill für Ausstellungen, die sich im Schiff und der südöstlichen Galerie befinden
- Kinderwagen sind in den Ausstellungsräumen nicht erlaubt und müssen an der Garderobe abgegeben werden. Babytragen sind auf Anfrage erhältlich.
- Koffer, Taschen und Rucksäcke, die größer als 42 x 30 x 20 cm sind, sind verboten, mit ihnen kann Ihnen der Eintritt ins Museum verwehrt werden.

Im Rahmen des Anti-Terrorplans Vigipirate danken wir Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis für Verzögerungen, die durch die Sicherheitskontrollen am Eingang des Gebäudes entstehen können. Daher kann der vorrangige Zugang bei starkem Andrang nicht gewährt werden.

Zeitplan

Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag von 10:00-20:00 Uhr
Mittwoch von 10:00-22:00 Uhr
Dienstags geschlossen
Letzter Einlass an den Kassen: 45 Minuten vor Schließung
Letzter Einlass zur Ausstellung: 30 Minuten vor Schließung
Räumung der Säle: ab 15 Minuten vor Schließung

Ihre Vorteile

- Über ausgestellte 190 Werke
- Von der Antike bis zur zeitgenössischen Kunst
- Malerei, Skulptur, Fotografie, Video und extra für die Ausstellung kreierte Werke

Zugang

Grand Palais - Galeries Nationales
3, avenue du Général Eisenhower
75008 Paris
Haltestelle - Champs-Elysées Clémenceau (Linien 1 und 13) 
Haltestelle - Franklin D.Roosevelt (Linien 1 und 9)
Haltestelle - Invalides (RER C)
Linien 42, 73: Halstestelle Champs-Elysées Clémenceau
Linie 93: Haltestelle Grand Palais
Linie 83: Haltestelle Invalides
Linie 43: Haltestelle Saint-Augustin-la-Boetie
Linie 45: Haltestellen Madeleine
Linien 28, 52 und 80: Haltestelle Kreisverkehr der Champs-Élysées

Das könnte Ihnen auch gefallen

Besuchen Sie uns
Menu
Unsere Webspaces
Unsere PartnerMairie de ParisCCI ParisAtout France
© 2015 Fremdenverkehrs - und Kongressamt von Paris - Alle Rechte vorbehalten
FontChargement