Menü
Home
  • Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes
  • Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes

Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes

Vom 16. Oktober 2019 bis 26. Januar 2020
e-ticket
9
Reservierung
Reservieren
Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes
Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes
Ganzjährig von 9:30-18:00 Uhr geöffnet. Geschlossen: am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember.

Intrigant, faszinierend, vielseitig - die Königin Marie-Antoinette ist eine der wenigen Figuren der Geschichte, deren Image im Laufe der Jahrhunderte geändert, korrigiert und überarbeitet wurde. Gleichsam Märtyrerin, Maitresse, Vorzeigemutter und verlorene Jugendliche wirft sie noch heute so viele Fragen auf, dass sie zu einer wahren Ikone geworden ist.
Vom 16. Oktober 2019 bis 26. Januar 2020 beleuchtet die Conciergerie de Paris diese Person mit ihren zahlreichen Facetten anlässlich einer aufwändigen Ausstellung mit dem Titel „Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes“.

Die Person Marie-Antoinette in der Geschichte

Die Ausstellung vereint fast 200 Werke, seltene Archivstücke (insbesondere ihren letzten Brief) und Kunstobjekte und bietet eine Lesart dieser Gegenstände rund um das Image der Königin.
Sie beginnt mit den Darstellungen von Marie-Antoinette, die im Laufe der 10 Wochen vor ihrer Enthauptung entstanden, ferner zeigt der Rundgang der Ausstellung die aufeinanderfolgenden - und teilweise ausschweifenden - Wellen an Illustrationen, Portraits, Gravuren oder Pamphleten, die der Königin gewidmet waren und die auch nach ihrem Tod kein Ende fanden.
Ebenso zu sehen und außergewöhnlich vielsagend zeugt die Zelle von Marie-Antoinette auf konkrete Weise von ihren letzten Tagen als Marie-Antoinette, anhand von Kleidung und Accessoires, die dort aufbewahrt wurden, denn genau in der Conciergerie war sie während ihres Prozesses inhaftiert.

Marie-Antoinette in der Populärkultur

Die Ausstellung präsentiert ebenso die Behandlung der Kultfigur von Marie-Antoinette heute in Mode, Literatur, Film oder Mangas.
Auszüge aus Blockbustern, unveröffentlichte Interviews (insbesondere von Sofia Coppola), Kostüme und zeitgenössische Kunstwerke bereichern und vervollständigen den Rundgang der Ausstellung, um die Beliebtheit der Königin zu illustrieren und zu zeigen, bis zu welchem Punkt diese außergewöhnliche Person eine Inspirationsquelle für zahlreiche Künstlergenerationen noch drei Jahrhunderte nach ihrer Exekution ist.

Die Ausstellung „Marie-Antoinette, Metamorphose eines Bildes“ bietet so ein ganz neues Portrait von einer der ersten „Celebritys“ der Geschichte.

Zu wissen:

- Kostenlos für Kinder unter 18 Jahren und 18-25 Jahren aus der Europäischen Union.
- Schließungen (Streiks, Feiertage usw.) und ausnahmsweise kostenlose Schließungen führen nicht zu einer Rückerstattung oder Verlängerung der Dauer der Tickets.

Im Rahmen des Vigipirate Plans danken wir Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis der Verlangsamung, die durch die Sicherheitskontrollen am Eingang des Denkmals verursacht wird. Daher kann bei hohem Traffic kein vorrangiger Zugriff gewährleistet werden.

Zeitplan

Ganzjährig von 9:30-18:00 Uhr geöffnet.
Geschlossen: am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember.

Ihre Vorteile

- Die Entdeckung einer immensen historischen Persönlichkeit aus einem einzigartigen Blickwinkel
- Seltene und zum Teil noch nie öffentlich gezeigte Dokumente
- Eine Ausstellung für jede Altersklasse
- Die Entdeckung der Zelle von Marie-Antoinette in der Conciergerie

Zugang

La Conciergerie Paris
2 Boulevard du Palais, 75001 Paris

Métro : station Châtelet (L1, L7, L11, L14), stations Saint-Michel ou Cité (L4)

RER B : stations Châtelet ou Saint-Michel

RER c : station Saint-Michel

Lignes 21, 24, 27, 38, 58, 81, 85

Balabus

Das könnte Ihnen auch gefallen

Besuchen Sie uns
Menu
Unsere Webspaces
Unsere PartnerMairie de ParisCCI ParisAtout France
© 2015 Fremdenverkehrs - und Kongressamt von Paris - Alle Rechte vorbehalten
FontChargement