Menü
Home

Häufige Fragen

Der Paris Museum Pass

Wie nutzt man den Paris Museum Pass?

Vor Ihrem ersten Besuch (am besten an einem Morgen, um den ersten Tag in vollen Zügen zu genießen) tragen Sie auf die Rückseite Ihres Passes (ohne Streichungen oder Korrekturen) Ihren Namen, Ihren Vornamen und das aktuelle Datum an: Ihr Pass wird somit für 2, 4 oder 6 aufeinanderfolgende Tage, je nach gewählter Formel, aktiviert.

Muss ich meine Besichtigungen von Museen und Denkmälern im Voraus buchen?

Nein, es ist nicht notwendig, Ihre Besuche im Voraus zu buchen.
Alles, was Sie tun müssen, ist, mit Ihrem Pariser Museum Pass zum Eingang von Museen und Denkmälern zu gehen und in die für Personen mit Tickets reservierte Schlange zu steigen.

Ausnahme :
Der Zugang zu den Türmen von Notre-Dame ist nur möglich, wenn Sie am Tag Ihres Besuchs ein Zeitfenster buchen: vor Ort ab 9:45 Uhr oder in der JEFILE-App (verfügbar auf GooglePlay und AppStore) ab 7:30 Uhr.

Sind Audioguides und Führungen im Paris Museum Pass beinhaltet?

Nein, der Paris Museum Pass ermöglicht nur den Zugang zu den darin enthaltenen Museen und Denkmälern. Wenn Sie einen Audioguide leihen oder an einer Führung teilnehmen möchten, geht der Aufpreis zu Ihren Lasten.

Mit dem Paris Museum Pass kann man das gleiche Museum oder Denkmal mehrmals besuchen?

Ja, mit dem Paris Museum Pass können Sie so viele Museen und Denkmäler besuchen, wie Sie wollen, so oft Sie wollen.

Muss man einen Paris Museum Pass für die Kinder kaufen?

Die meisten Museen und Denkmäler sind für Kinder unter 18 Jahren und junge Einwohner in der EU zwischen 18 und 25 Jahren kostenlos, so dass der Paris Museum Pass nicht erforderlich ist. Für den Zugang zu den betreffenden Museen und Denkmälern benötigen Sie lediglich einen Ausweis vorzulegen oder eine Freikarte am Eingang zu abholen.
Besuchen Sie uns
Menu
Unsere Webspaces
Unsere PartnerMairie de ParisCCI ParisAtout France
© 2015 Fremdenverkehrs - und Kongressamt von Paris - Alle Rechte vorbehalten
FontChargement